Sonntag, den 30. April 2017
„Das Theater ist eins von den wenigen Dingen,
an denen ich noch [...] Freude habe.“
Johann Wolfgang von Goethe
60 Jahre

Workshop zu WILHELM TELL

 

Dienstag, 2. Mai, 18.50 Uhr, Stadttheater, Bühneneingang, Probe zu WILHELM  TELL

von Friedrich von Schiller

Wir wollen um 19.00 Uhr mit einem Theorieteil beginnen, in dem die Dramaturgin Katrin Enders sich neben einer kurzen Stückeinführung vor allem der Frage widmet, wie bei einem so umfänglichen Werk die Strichfassung entsteht. Um 20.00 Uhr ist dann ein max. einstündiger Probenbesuch auf der Probebühne 5 zusammen mit dem Regisseur Christian Schlüter geplant.

WILHELM TELL von Friedrich von Schiller

Theater für Mitglieder am

Donnerstag, 8. Juni 20 Uhr im Theater am Alten Markt.

DAS MOLEKÜL von William Ward Murta

Freitag, 19. Mai, 20.00 Uhr, Stadttheater, Premiere und Uraufführung für Mitglieder

Can-Can-tanzende Atome? Die Biologiestunde – das Musical? Nein, das neue Bühnenwerk aus der Feder von Bielefelds Musicalspezialisten William W. Murta widmet sich einem durchaus ernstzunehmendem Thema: Die sensationelle Entschlüsselung der DNA Anfang der 1950er-Jahre und die Entwicklung der Gentechnologie rund ein halbes Jahrhundert später. Genauer gesagt: den Menschen, die hinter dieser Forschung steckten. Die Visionen verfolgten, dabei von Liebe, Hass, Eitelkeiten, Vorurteilen und Ängsten abgelenkt wurden und neben bahnbrechenden Entdeckungen auch Fehlentscheidungen trafen.

Bei Das Molekül klingen ganz en passant Themen an, die nach wie vor brisant sind: Was bedeuten diese Entdeckungen für die Menschheit? Medizinischen Fortschritt? Bessere Krimis? Oder gehen sie doch einen Schritt zu weit in die ethische Grauzone, Stichwort »Der Mensch als Bausatz«? William W. Murta, der nach Starry Messenger und The Birds of Alfred Hitchcock bereits das dritte große Musical für das Theater Bielefeld schreibt, zieht alle Register seiner Broadwayaffinen musikalischen Handschrift und legt seinen Protagonisten bewegende Songs in die Kehle.

Besetzung: Roberta Valentini, Carolin Soyka, Veit Schäfermeier, Carlos Riva, Alexander Franzen, Thomas Klotz, Opernchor und Bielefelder Philharmoniker

 

 

Instrumentalprobe für Mitglieder

Mittwoch, 24. Mai, 18.50 Uhr, Stadttheater, Treffpunkt Bühneneingang

im Orchester - Probenraum

DIE KRÖNUNG DER POPPEA von Claudio Monteverdi

Die Aufführung einer Renaissance - Oper in einem so vielfältigen Musiktheaterbetrieb wie bei uns ist eine ganz besondere Herausforderung und auch nicht ohne Weiteres mit einem modernen Orchesterinstrumentarium zu stemmen. Deshalb finden wir den Besuch einer Orchesterprobe dieses Mal besonders interessant. Merijn van Driesten, bei uns am Haus besonders zuständig für das Repertoire der Alten Musik, hat die musikalische Leitung dieser Monteverdi - Oper übernommen. Das Orchester wird vergleichsweise mit einem Dutzend Instrumentalisten sehr klein besetzt sein, darunter auch Blockflöten und Theorben.

Wie geht man mit diesem Instrumentarium um, und wie erzielt man auch mit der Mischung mit modernen Orchesterinstrumenten eine Klangwirkung, die der Musik jener Zeit entspricht?

Diese und sicherlich noch mehr Fragen werden uns Dirigent und Dramaturg beantworten können, wenn wir uns wie gewohnt nach der Probe zu einem Gespräch treffen.

Jetzt Mitglied werden!

Mitglieder wissen mehr – und zahlen weniger. mehr erfahren

Sponsoren willkommen

Fördern Sie mit uns das Theater- und Konzertleben der Stadt. mehr erfahren

Immer aktuell!

Haben Sie Ort oder Uhrzeit unserer nächsten Treffen vergessen?
Wir informieren Sie laufend und aktuell über unsere monatlichen Veranstaltungen. mehr erfahren