Sonntag, den 23. Juli 2017
„Das Theater ist eins von den wenigen Dingen,
an denen ich noch [...] Freude habe.“
Johann Wolfgang von Goethe
60 Jahre

NEUES ENTDECKEN IN HAMBURG!

03.03.2017

….lautete das Motto für unseren kulturellen Entdeckungsausflug. Natürlich stand der Besuch der Elbphilharmonie im Mittelpunkt und begeisterte die Teilnehmer mit einem hochkarätigen Konzert der Bremer Kammerphilharmonie und dem Pianisten Pierre – Laurent Aimard. Wir ließen uns durch die Speicherstadt mit ihrer einzigartigen Architektur führen, die zum Weltkulturerbe gehört, machten uns ein Bild von den faszinierenden baulichen Fortschritten in der Hafencity und waren beeindruckt von der sanierten, wiedereröffneten Kunsthalle und ihrer großartigen Sammlung. Mit einer wahren Kuchenschlacht im Kaffeemuseum in der Speicherstadt endete unser Aufenthalt in Hamburg, der zudem immer von sonnigem Frühlingswetter begünstigt war.


BÜHNENMAHL 2017

23.01.2017

In diesem Jahr waren die Mitglieder des Hauschores im Theater zu Gast bei unserem Bühnenmahl. Es war ein äußerst kurzweiliger Abend mit munteren, interessierten und interessanten Teilnehmern aus der ganzen Welt.


MEIN INSTRUMENT IST DER KONTRABASS

11.01.2017

So nennen die Thekos die intensive Begegnung mit unseren Orchestermitgliedern, die einmal pro Spielzeit stattfindet, und bei dem uns ein Orchesterinstrument vorgestellt wird. Unsere Kontrabassisten Manfred Rössl, Klaus Ebert, Mieko Soto und Thomas Bronkowski haben ein wunderbares und amüsantes Konzert für vier Kontrabässe gespielt, sehr viele Fragen geduldig und ausführlich beantwortet, einem ganz mutigen Mitglied Gelegenheit zum Mitspielen gegeben und alle Gäste mit Weißwein gelabt – Oberberger Bassgeige – was sonst!


Mein Instrument ist die Oboe

16.03.2016

Unsere "Reise durch das Orchester" führte 60 Thekos in diesem Jahr zu den drei Oboisten Thomas Bogdan, Klaus Dudler und Takeshi Suzuki die uns ihre komplizierten Instrumente im Probenraum des Orchesters virtuos und sehr kurzweilig vorstellten und uns mit wunderbaren Trio - Kostproben erfreuten.


Mitgliederversammlung

09.03.2016

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung ehrte der Verein insgesamt 55 Mitglieder für 40jährige Treue. Den Anwesenden wurden auf der Bühne im Theater am Alten Markt persönlich mit einem kleinen Geschnek gedanktl.


Bühnenmahl 2016

26.02.2016

Beim diesjährigen sehr vergnügten BÜHNENMAHL war das neue Tanz - Ensemble mit seinem Leiter Simone Sandroni zu Gast bei den Thekos. Die lange Tafel war dieses Mal im Tanzsaal gedeckt, der sich dank der kreativen Unterstützung der Requisiteurin Christa Beland in einen stimmungsvollen Dining - Room verwandelt hatte. 15 Ensemble - Mitglieder, Tänzer, Dramaturgin, Pädagogin und Pianistin tafelten zusammen mit 15 Theko - Mitgliedern.


Elefant

23.10.2015

Der „Hundertjährige, der aus dem Fenster sprang und verschwand“ ist ein Publikumsmagnet im Theater – besonders wegen Sonja, der Elefantendame, die von zwei Theater-Mitarbeitern in jeder Vorstellung zum Leben erweckt wird und der wir als Paten einen Besuch an ihrem Ruheplatz in der Montagehalle abgestattet haben. Sonja’s Entstehung wurde mit Hilfe der Theater- und Konzertfreunde ermöglicht.


Verabschiedung

27.06.2015

Abschied von Gregor Zöllig und seinen Tanzensemble nach der allerletzten „Methusalem – Vorstellung“ im Stadttheater. Die Thekos wünschen der Companie, die nach Braunschweig wechselt, einen guten Start und bedanken sich sehr herzlich bei allen mit einer Methusalem – Flasche Weißwein gegen sicher aufkommendes Heimweh nach Bielefeld.


Bühnenmahl 2014

24.11.2014

Einmal im Jahr laden wir eine Abteilung unseres Theaters zu einem Gastmahl - unserem BÜHNENMAHL - ein. In diesem Jahr haben wir zusammen mit den Mitgliedern des Opernensembles im Foyer des Stadttheaters bei einem spätherbstlichen Menu angeregt geplaudert und uns gegenseitig besser kennen gelernt. Das klappt besonders gut, weil bei unserem Mahl nach jedem Gang die Plätze getauscht werden.


Der festliche Auftakt 2014

30.08.2014

An diesem Abend verleihen wir jeweils einen Operntaler für einen besonders talentierten und engagierten Sänger und einen Theatertaler an einen Schauspieler, auf den dasselbe zutrifft. Außerdem ist der Abend ein inzwischen sehr beliebtes gesellschaftliches Ereignis geworden und ein Treffen der Stadtgesellschaft. Ein sehr geeigneter Anlass, um neue Freunde zu gewinnen. Unsere jugendlichen Helferinnen tragen in jedem Jahr zum Gelingen des festlichen Auftaktabends bei, indem sie jedem Künstler persönlich mit Blumen danken und beim anschließenden Empfang mithelfen, unsere Gäste zu bewirten und in ihren Theaterkostümen zu erfreuen.


weiter »

Jetzt Mitglied werden!

Mitglieder wissen mehr – und zahlen weniger. mehr erfahren

Sponsoren willkommen

Fördern Sie mit uns das Theater- und Konzertleben der Stadt. mehr erfahren

Immer aktuell!

Haben Sie Ort oder Uhrzeit unserer nächsten Treffen vergessen?
Wir informieren Sie laufend und aktuell über unsere monatlichen Veranstaltungen. mehr erfahren